home en

Den beeindruckend hohen Wert der Weisheit, des Könnens und der Divergenz von Neuländerinnen erkennt CargoCult dank seiner explosiven Mischung aus Offenherzigkeit und scharfem Verstand.

Diese Erkenntnis erlaubt das radikale Engagement von CargoCult, die unterdrückte Randgruppe der Migrantinnen zum Kultstatus zu erheben um diese aus den unsinnigen Strukturen der Politik von Jobcentern zu befreien.

CargoCult lenkt die handwerklichen Begabungen und Sichtweisen der Frauen in die Richtung von Philosophie, Kunst und radikal elegantem Design. Die hierbei entstehenden begehrenswerten Trophäen werden dem freien Markt zugänglich gemacht und ermöglichen somit den randständigen Frauen ihre rechtmäßige Stellung in unserer Gesellschaft.

CargoCult macht die Großartigkeit des Fremden und Andersartigen sichtbar, indem sie die hemmende Vorgehensweise der Bundesanstalt für Arbeit und der Ausländerbehörden in der Daily Soap „Schock Güzel!“ entschleiert und ad absurdum führt! Durch diese „Enthüllungen“ gibt CargoCult den Kunstkonsumenten die Möglichkeit, sich mit diesen besonderen Künstlerinnen zu verbünden, mit ihnen zu lachen, zu weinen, ihren Arbeitsalltag zu teilen und diese zu unterstützen.